Was ist Tee?
Die Gewinnung des Tees
Tee als Wirtschaftsfaktor
Erst Medizin, dann Weltanschauung.
Grüner Tee
Verschiedene Pflanzen für Kräutertees und ihre Wirkung
Wo Tee getrunken wird
Rezepte
Anhang
Was ist geändert?
Home InhaltsverzeichnisPressestimmenWo Tee getrunken wird
   Ein Buch über Tee

Hausmittel gegen Bauchkrämpfe und Bauchschmerzen - Was hilft ?

Was sind Bauchkrämpfe ?

Bauchkrämpfe entstehen, wenn sich die Muskeln in den Verdauungsorganen und die Bauchmuskeln krampfhaft zusammenziehen.

Unter Bauchschmerz versteht man eine schmerzhafte Erscheinung von unterschiedlicher Lokalisation, Intensität und Qualität im Bauchraum (Abdomen).

Bauchschmerzen können bei vielen leichten Störungen, aber auch bei ernsthaften Krankheiten als Symptome auftreten. Eine Diagnose der dem Bauchschmerz zugrunde liegenden Krankheit, kann aufgrund der vielfältig möglichen Ursachen schwierig sein. Bauchschmerzen sind ein weit verbreitetes Krankheitsbild, das in vielen Fällen von selbst wieder verschwindet, allerdings bei einigen Ursachen eine rasche medizinsche Abklärung erfordert.

Dill gegen Bauchkrämpfe

Dill stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, wird aber schon lange auch in unseren Breiten angebaut. Die Stängel werden bis zu einem Meter hoch. Für Heilzwecke werden die Früchte gesammelt, als Gewürz verwendet man die Blätter.

Dill wird gern mit anderen blähungshemmenden Heilpflanzen kombiniert. Er wirkt krampflösend auf Magen und Darm, bakterienhemmend, regt die Ausschüttung der Magensäfte an, lindert Blähungen und wirkt appetitanregend. Er wird gegen Blähungen, Verstofungen und Bauchkrämpfe eingesetzt, lässt Übelkeit und Schluckauf verschwinden und regt die Milchbildung bei stillenden Müttern an. Der Tee wird als Aufguss angesetzt. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Mittel gegen Bauchkrämpfe - Was hilft ?

    Webtipp:
    TeeBohne, Teeversand für Kräutertee und Wellnesstee

Schietwetterkräutertee

    Weitere Mittel gegen Bauchkrämpfe und Magenbeschwerden

    • Wärmflasche auf den Bauch auflegen
    • Bauch in leicht kreisenden Bewegungen massieren
    • Fenchel Anis Kümmel Tee 
    • Hinlegen und Knie anziehen um die Bauchmuskulatur zu entlasten

    Anis

    hat verdaunungsfördernde Eigenschaften, nach üppigen Essen wird einem im Mittelmeerraum z.B. ein Ouzo oder Raki angeboten. Bei Beschwerden einen Teelöffel Anissamen zerkleinern und mit heißem Wasser übergießen. Zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen. Mehrmals täglich eine Tasse trinken. Beim Goldmännchen Tee Fenchel Anis Kümmel ist Anis schon  beigemischt:  Fenchel-Anis-Kümmel Tee

    Apfelessig

    Zwei Teelöffel Apfelessig und zwei Teelöffel Bienenhonig mit 200 Milliliter warmen Wasser vermischen und gut verrühren. Am besten fünf Minuten vor Mahlzeiten einnehmen. Je nach Geschmack einen halben Teelöffel Fenchel oder Kümmelsamen beigeben.

    Kamille

    Kamille wirkt enzündungshemmend, krampflösend, beruhigend antibakteriell und blähungswidrig. Das ätherische Öl in der Kamille übt eine starke Schutzwirkung auf die Magenschleimhaut vor. Kamillentee hilft bei Magenschleimhautentzündungen, Magengeschwüren, Blähungen und Übelkeit. Kamillentee sollte man zur Anwendung für Beschwerden nicht süßen. Hier gibt es eine leckere Teemischung Kamillentee

    Kümmel

    Ist auch Bestandteil in der Teemischung Fenchel-Anis-Kümmel. Kümmel ist ebenso wie Kamille, Anis und Fenchel gut gegen Verdaungsstörungen und Magen-Darm Störungen, auch bei Babys und Kleinkinder. Kümmel regt die Leber und Galle zur Verdauung an. Am besten man kocht vorab blähungsfördernde Lebensmittel wie Kohl etc. mit etwas Kümmel. Kümmel am besten im ungemahlenen Zustand kaufen, dann hält er länger sein Aroma. Man zerkleinert ihn dann mit einem Mörser.

Weitere wohltuende Kräuter und Mittel zur Verdauung (Vorbeugung)

Meisten kann man schon bei der Herstellung von Gerichten und Speisen auf die Kräuter zugreifen. Sie geben Geschmack und regen beim Essen schon die Verdauung an. Hausmittel gegen Blähungen und Verdauungsproblemen
  • Melisse
  • Pfefferminze
  • Fenchel
  • Zitrone (Zitronensäure spornt Verdauungsdrüsen an)
  • Bohnenkraut
  • Brunnenkresse (regt Verdauung und Stoffwechsel an)
  • Rosmarin (regt Galle zur Verdauung an)
  • Thymian (wirkt dezinfizierend und antibakteriell)
Haben Sie noch ein natürliches wirksames Heilmittel gegen Bauchkrämpfe und Bauchschmerzen, was hilft, dann schreiben Sie mir 
Home InhaltsverzeichnisPressestimmenWo Tee getrunken wird



Diese Seite merken:

Social Bookmarking