Was ist Tee?
Die Gewinnung des Tees
Tee als Wirtschaftsfaktor
Erst Medizin, dann Weltanschauung.
Grüner Tee
Verschiedene Pflanzen für Kräutertees und ihre Wirkung
Wo Tee getrunken wird
Rezepte
Anhang
Was ist geändert?
Home Die Gewinnung des TeesDie Vermehrung Das Pflücken
   Ein Buch über Tee
 Die Gewinnung des Tees

Cloning

Der Begriff kommt aus der Gentechnik. Wenn eine Vermehrung ohne Vermischung von Chromosomen zweier Individuen stattfindet, dann nennt man das Cloning. Hier beim Tee wird ein junger Ast mit einigen Blättern dran in Wasser gelegt, bis er Wurzeln treibt, und dann eingepflanzt. Dadurch konnte keine Befruchtung stattfinden, somit bleibt das Erbgut unverändert.

Anders, wenn Jungpflanzen aus Samen gezüchtet werden. Dann haben sich vorher bei der Befruchtung der Blüten die Chromosomen der Mutter- und der Vaterpflanze gemischt und es ist ein neuer Satz Chromosomen entstanden. Das ist im Prinzip eine unscharfe und mühselige Variante der Gentechnik, wie beim Wein oder bei Getreide seit Jahrhunderten durchgeführt.


(info@teebuch.de)
Letzte Aktualisierung am 25. Juli 2014
Home Die Gewinnung des TeesDie Vermehrung Das Pflücken